Entwicklungskonzepte / Informelle Planung

Zu den Aufgaben der Stadtplanung gehört neben der Abwicklung formeller Planungsverfahren auch die Aufstellung informeller Planwerke und Programme.
Unter informellen Plänen sind alle Pläne oft ohne gesetzliche Grundlage zu verstehen, die von der Planungsverwaltung freiwillig aufgestellt werden. Und daher weitgehend behördenverbindlich sind.
Informelle Planung hat das Ziel, im Vorfeld der rechtsverbindlichen Planung durch kooperative Prozesse möglichst Konflikte zu beseitigen oder auszugleichen. Sie dient in der Regel zur Erarbeitung von Planungsalternativen und soll bei der Aufstellung formeller Pläne beachtet werden.
 
Obwohl informelle Pläne aller Art denkbar sind, haben sich doch einige Standard-Planwerke herauskristallisiert.

  • Städtebaulicher Rahmenplan
  • Stadtentwicklungsplan
  • Integriertes Stadtentwicklungskonzept
  • Städtebaulicher Vertrag